deutsche online casinos

Deutschland befindet sich der strecke zu einem neuen Glucksspielstaatsvertrag. Die aktuell gultige Version des Staatsvertrags angenehm Glucksspielwesen in Deutschland trat am 01. Juli 2012 mit Kraft und beinhaltet als Kontrakt bei allen 16 deutsche online casinos https://onlinecasinodeutschlandtest.de Bundeslandern die bundeseinheitlichen Rahmenbedingungen fur die Vorstellung von Glucksspielen. Spatestens mit dem Aufkommen der ersten Spezielle Casinos und der Verlagerung des Glucksspiels in den virtuellen Raum hat gegenseitig die aktuelle Validierung des Glucksspielstaatsvertrages hingegen als nicht wichtige zeitgemaB und in keiner weise umfassend genug erwiesen, um dieses Themenbereich von globaler Belang in einen konkreten rechtlichen Rahmen über fassen

Zum 01. Juli 2021 soll derbei eine uberarbeitete Fassung in Kraft stampfen, die den Weg ebnet fur 1 liberaleren und zeitgleich auch im Online-Bereich transparenten und regulierten Umgang mit dem Glucksspiel. Via frischen Vertrag sollen speziell Online Casinos unter Berucksichtigung bestimmter Auflagen die Moglichkeit besitzen, Lizenzen bei den deutschen Bundeslandern abgeschlossen beantragen. Jugend- ferner Spielerschutz stehen da im Vordergrund. Fur die neuen seriosen Anbieter auf seinem virtuellen Glucksspielmarkt eroffnet dies groBes Einstellung und auch fur Verbraucher kann jener neue Glucksspielstaatsvertrag welchen Aufbruch in diese eine, neue Zeit bedeuten, in der sie das Angebot lizensierter Casinos auch mit Deutschland legal des weiteren in einem verantwortungsvollen Rahmen nutzen konnen. Aber wie erkennt der moderne Spieler aus? Eine kostenlose Studie veroffentlicht offizielle Zahlen rund mit der absicht, den deutschen Durchschnittsspieler und zeichnet ein interessantes Portrat.

Branchendienst CasinoOnline. de liefert offizielle Zahlen

Eine realitatsnahe Umsetzung des in Schweiz gultigen Gluckspielgesetzes ist natürlich nur moglich, wenn belastbare und aussagekraftige Daten zu diesem Thema vorliegen. Diese eine, aktuelle Studie des Branchendienstes CasinoOnline. de hat nun offizielle Zahlen geliefert, die ein reprasentatives Portrait zeichnen. Demnach kann als durchschnittlicher deutscher Spieler ein Stecher im Alter zwischen 25 und 44 Jahren angenommen werden.

Im Rahmen der Versuch wurden uber einen Zeitraum von die zwei Monaten 1. 000 Probanden zu grundsatzlichen Themen wie personliches Spielverhalten, die Motivation zur Nutzung von Glucksspielangeboten und Praferenzen bei der Anbieter- und Spieleauswahl befragt. Die Gruppe der Befragten umfasste Personen aller Altersklassen, Geschlechter und sozialen Zusammenbringen.

Berucksichtigung fanden auch Gesundheitspilz zum monatlichen Einkommen und dem beruflichen Status. 61 Prozent der Befragten sein sich atomar Angestelltenverhaltnis, 17 Prozent waren zum Zeitpunkt dieser Erhebung nicht berufstatig. Bezuglich des Einkommens gaben 36 % der Probanden an, bis zu 1. 800 Euro netto zu verdienen. Im rahmen (von) 34 Prozent ist das monatliche Nettoeinkommen bei bis abgeschlossen 1. 000 Euro.

Deutsche Spieler bevorzugen lokale Lizenzen

Das dynamische Wachstum des globalen Glucksspielmarktes bringt ein groBes Angebot an internationalen Online Casinos hervor. Branchenkenner gehen dennoch davon aus, dass der neue Glucksspielstaatsvertrag und die demnach einhergehende Liberalisierung des deutschen Glucksspielmarktes dazu fuhren werden, falls deutsche Verbraucher verstarkt Casinos mit deutscher Lizenz nutzen werden, sobald der neue Vertrag in Anlage ist.

Erhebungen lassen Schatzungen zu, nach denen etwa 62 % der deutschen Glucksspieler gezielt nach Anbietern suchen werden, die eine Lizenz dieser deutschen Bundeslander erworben haben. Demnach ist natürlich davon auszugehen, dass weniger als 40 Prozent der Verbraucher auch dann bis heute einen Anbieter via einer Lizenz taktlos einem anderen EU-Mitgliedsstaat wahlen wurden, sofern ihnen eine in Deutschland lizensierte Sonstige zur Verfugung steht.

Experten gehen auBerdem davon aus, dass die Liberalisierung durch welchen neuen Glucksspielstaatsvertrag darüber hinaus dem deutschen Markt einen starken Wachstumsschub bescheren wird. Vorsichtige Schatzungen gehen vonseiten einem Umsatz von knapp 2 Milliarden Euro aus, allen der deutsche Glucksspielmarkt bis zum Jahr 2024 erreichen konnte.

Online Casinos werden regelmaBig genutzt

Die Studie dieses Branchendienstes CasinoOnline. de legt den Fokus der Befragung vor allem auf die Nutzung von Gemeinsam Casinos. Dieser zu allem überluss recht junge, doch boomende Markt ist echt die Reaktion dieser Branche auf die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft und stellt fur viele Glucksspielfans eine Erganzung oder aber sogar eine Alternative zu den niedergelassenen Spielbanken dar.

Die Inspektion zeigt, dass sich Online Casinos unterdessen etabliert haben. Das groBes Potenzial ist in der schnellen Verfugbarkeit unabhangig von offnungszeiten, der flexiblen Nutzung, die unterdessen vielfach ohne Downloaden einer speziellen Software moglich ist, des weiteren der groBen Vielfalt an Spielen des weiteren Boni, die uber die Moglichkeiten dieser niedergelassenen Spielbanken rausgehen. Diese Vorteile spiegeln sich auch darüber hinaus den Nutzerdaten wider, die die Versuch im Bereich Spezielle Casinos ermittelt zusammen. Etwa ein Drittel der Befragten nutzt mehrmals pro Woche die Angebote von seiten Online Casinos. 21 Prozent loggen gegenseitig taglich bei einem Anbieter ihrer Auswahl ein.

Freispiele und Boni sind bei deutschen Spielern beliebt

Deutsche Verbraucher sind empfanglich fur Rabattaktionen, Bonusangebote und Sonderkonditionen. Das zeigen die Umsatze, die jahrlich durch Aktionen wie den Black Friday generiert sein. Auch bei der Wahl eines deutsche online casinos Kartenspieler bevorzugt nach Freispielen und attraktiven Boni Ausschau. Fur 122 Prozent der Spieler gehort das Angebot an Rabattaktionen abgeschlossen den wichtigsten Eigenschaften zur Bewertung eines Casinobetreibers. Besonders beliebt sind Neukundenboni, die ein groBer Beitrag der befragten Spieler durch einen haufigen Anbieterwechsel auch überlegt in Anspruch nimmt.

Zweitwichtigstes Kriterium fur die Auswahl des passenden Anbieters ist der Studie zufolge die Auswahl an Spielen. 63 Prozent jener Spieler gaben fuer, vor allem nach dem passenden Spielangebot zu suchen. 59 Prozent der Befragten greifen dabei gerade gerne zu Spielvarianten, die auch darüber hinaus den niedergelassenen Spielhallen angeboten werden und solchen frauen damit bereits bekannt sind. Spielautomaten, in Online Casinos wie Slots angeboten, sind bei 93 Prozent der Befragten mäßig oben auf jener Beliebtheitsskala.